Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Internetseiten. Mit der Nutzung unseres Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ihre perspektive PERSONALENTWICKLUNG. Mehr Informationen

Seminare & Workshops

STATIONSLEITUNG (DKG)

Stationsleitung (DKG)

Weiterbildung

STATIONSLEITUNG (DKG)

Beschreibung

Die Weiterbildung zur Leitung einer Station/eines Bereiches richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die sich auf die Übernahme von Leitungsaufgaben vorbereiten oder bereits Leitungsaufgaben wahrnehmen und sich dazu die notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten undFertigkeiten aneignen wollen. Die Weiterbildung wird durchgeführt nach der Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) vom 18.06.2019.

Mit erfolgreichem Abschluss erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die allgemeine Hochschulreife nach dem Bayrischen Hochschulgesetz §45 Abs.1BayHSchG und §29 der QualV.

Inhalte

Module:

 

  • Berufliche Grundlagen anwenden
  • Entwicklungen initiieren und gestalten
  • Führen und Leiten
  • Betriebswirtschaftlich und qualitätsorientiert handeln
  • Personalplanung
  • Personalentwicklung
  • Projektmanagement

Ziele

  • Führungsaufgaben entsprechend dem anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse wahrnehmen
  • Komplexen Leitungs- und Führungsaufgaben mit situationsadaptierter Handlungskompetenz begegnen
  • Entwicklung von Handlungskompetenz

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an der Weiterbildung wird zugelassen, wer über die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung

 

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Gesundheits- und Krankenpfleger

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

  • Krankenschwester oder -pfleger

  • Kinderkrankenschwester oder -pfleger

  • Altenpflegerin oder Altenpfleger

  • Hebamme oder Entbindungspfleger

  • Operationstechnische/r Assistentin oder Assistent

  • Anästhesietechnische/r Assistentin oder Assistent

  • Notfallsanitäterin oder Notfallsanitäter

 

verfügt und mindestens zwei Jahre vor Weiterbildungsbeginn im Ausbildungsberuf tätig war.

Ablauf

  • 720 Stunden Theorie als Blockunterricht nach Modulen
  • 80 Stunden Hospitation, davon mindestens 40 Stunden extern
  • Gesamtstundenzahl: 800

 

Bei der Weiterbildung PLUS:

 

  • mit Präsenzterminen am HFH Studienzentrum München oder Nürnberg

Leistungsnachweis

  • Modulprüfungen
  • Durchführung einer Projektarbeit
  • Abschlusscolloquium

Abschluss

Nach erfolgreicher Teilnahme werden eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung und ein Notenblatt überreicht.

Das DKG-Zertifikat wird umgehend nach Besiegelung durch die Bayerische Krankenhausgesellschaft ausgehändigt.

Weitere Lehrgänge

Weitere Lehrgänge veranstalten wir in Kooperation mit:

  • Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen e.V., Regensburg
  • Bezirksklinikum Mainkofen
  • kbo Kliniken München Ost und Wasserburg
  • DONAUISAR Klinikum Deggendorf-Dingolfing-Landau gKU
  • Klinikum Amberg
  • KPPPM Schloss Werneck
  • Akademisches Institut für Gesundheits- und Sozialberufe der RoMed Kliniken, Klinikum Rosenheim

Sprechen Sie mich an!

Nathalie Otto

Bild-Otto
Telefon
(089) 74 61 24 - 13
Email an Nathalie Otto
Bitte addieren Sie 2 und 3.

Sie haben Interesse an unseren Angeboten, unserem Unternehmen, oder Sie möchten eine Frage oder Anliegen an uns richten?
Gerne! Über dieses Formular können Sie den Kontakt zu uns aufnehmen. Bitte wählen Sie entsprechen Ihres Anliegens die Kategorie aus.

Ich möchte die Datenschutzerklärung von perspektive PERSONALENTWICKLUNG lesen.

Seminare & Workshops

Angebot Inhouse Seminare